Saeco Intelia Test – Kaffeevollautomat der Extraklasse

Seit einigen Jahren arbeitet der deutsche Konzern Philips und der italienische Haushaltswarenhersteller Saeco gemeinsam an der Entwicklung von Kaffeemaschinen. Mit welchen Funktionen und Besonderheiten die Saeco Intelia punkten kann, erfahren Sie im folgenden Test.

Funktionen und Leistung der Saeco Intelia

Die Linie der Intelia Evo Kaffeevollautomaten gehört zu den beliebtesten Produkten von Philips Saeco – besonders die Intelia Evo HD8753/96 One Touch Cappuccino. Sie zaubert mit der neuesten Latte Perfetto Technologie von Saeco Espresso und Cappuccino auf Knopfdruck – dasselbe gilt für die Saeco Intelia HD8751/11, die Saeco Intelia Focus und ähnliche Modelle aus dieser Linie.

Wer auf der Suche nach authentischem italienischem Kaffee ist, ist hier goldrichtig: Das Keramikmahlwerk, die Brühtemperatur und die Aufschäumkammer für den Milchschaum ermöglichen die Zubereitung eines perfekten Cappuccinos oder Latte Macchiatos. Das Mahlwerk ist natürlich verstellbar – so können verschiedene Mahlgrade ausprobiert werden. Die Leistung liegt bei 1.900 Watt, der Pumpendruck in der Brühgruppe bei 15 bar.

Dank dem schnellaufheizenden Boiler können Kaffees ohne Wartezeit hintereinander zubereitet werden. Ein Espresso, so sagen die Italiener, sollte schwarz sein wie der Teufel, süß wie die Liebe und heiß wie die Hölle. Damit der Café auch heiß bleibt, ist die Saeco Intelia mit einem höhenverstellbaren Kaffeeauslauf ausgestattet – so wird ein Abkühlen während des Einfüllens des Kaffees in die Tasse vermieden.

Die Reinigung und die Wartung erfolgt automatisch – der Kaffeekreislauf und der Entkalkungskreislauf werden automatisch von Schmutz und Kalk befreit.

Bedienung des Saeco Kaffeevollautomaten

Die Kaffeemaschine wird über ein digitales Menü bedient, die einzelnen Symbole sind selbsterklärend und gut lesbar. Design und Material der Tasten wirken edel, die Größe der Symbole auf dem Display ist ideal. Die Bedienung an sich ist laut diverser Testberichte einfach und unkompliziert.

Verarbeitung

Der kompakte Kaffeevollautomat, erstmals 2012 auf den Markt gebracht, nimmt in der Küche wenig Raum ein, die Maschine ist robust, Design und Verarbeitung lassen keine Wünsche offen: Die Vorderseite setzt sich aus Edelstahl und Edelstahlgitter zusammen, auch der Tassenhalter und der Durchlauferhitzer werden aus Edelstahl gefertigt. Mit einem Gewicht von knapp 11 Kilogramm ist die Maschine nicht gerade ein Leichtgewicht, allerdings muss sie ja nicht unbedingt mobil sein.

Besonderheiten

Zu den praktischen Funktionen des Kaffeevollautomaten gehört das einfache Speichern der bevorzugten Kaffeeeinstellung – so kann jeder Kaffeeliebhaber individuell genießen.

Preis-/Leistungsverhältnis der Saeco Intelia

Aktuell (2014) kostet die Philips Saeco Intelia Evo One Touch Cappuccino, je nach Anbieter,  zwischen 500,00 und 600,00 Euro inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten (z.B. bei Amazon). Damit fällt die Intelia Evo in das untere mittlere Preissegment der Vollautomaten. Aufgrund der hochwertigen Verarbeitung in Edelstahl und der durchaus innovativen Funktionen scheint der Preis gerechtfertigt. Eine günstigere Alternative wäre z.B. die Philips Saeco Intelia Focus oder Minuto Focus.

Fazit

Das Aroma der Saeco Intelia Evo One Touch kann sich sehen lassen – die Kaffeemaschine bietet authentischen italienischen Kaffeegeschmack und leckere Crema. Das kompakte Gerät benötigt nur wenig Platz und eignet sich somit auch für kleine Küchen. Die Verarbeitung ist hochwertig, die Bedienung einfach, der Preis liegt im unteren Mittelfeld der Kaffeevollautomaten. Damit eignet sich die Saeco Intelia für alle, die lieber Minimalismus statt Schnickschnack mögen und auf der Suche nach einer kompakten Kaffeemaschine sind.

Veröffentlicht unter Allgemein