Krups EA 8250 Test: Schmuckes Design & tolles Aroma

Der Espresso Kaffeevollautomat EA 8250 konnte bereits überzeugen – zumindest laut dem Warentest des ETM Testmagazins: Im Vergleich mit 10 anderen Kaffeevollautomaten wurde die EA 8250 mit einem Urteil von „gut“ (91,1 %) bewertet. Wir haben die kleine und kompakte Kaffeemaschine bzw. Espresseria noch einmal etwas genauer betrachtet und zeigen in unserem Test, wo die Schwächen und Stärken des Gerätes liegen.

Krups EA 8250 – Funktion und Leistung

Der kompakte Premium Vollautomat der Extraklasse verspricht perfekte Ergebnisse bei allen Zubereitungen – vom einfachen Ristretto oder Espresso bis hin zum leckeren Cappuccino mit Milchschaum. Die Zubereitung des locker-flockigen Milchschaums übernimmt die integrierte Dampfdüse. Das spezielle Compact Thermoblock System, bei dem Brühgruppe und Edelstahl-Thermoblock eine Einheit bilden, sorgt für heißen Kaffee ab der ersten Tasse.

Der Pumpendruck beträgt wie bei eine Espressomaschinen üblich 15 bar. Besonders erfreulich: Nahezu alle wesentlichen Parameter für die Kaffeezubereitung, wie z.B. Kaffeestärke, Wassermenge oder Temperatur können individuell geregelt werden. Das gilt natürlich auch für das Kegelmahlwerk aus Metall: Die Krups EA 8250 kann genau auf den Röstgrad des Kaffees eingestellt werden.

Die Aufwendungen für Reinigen und Entkalken bleiben bei der Maschine von Krups auf ein Minimum beschränkt – dafür zeichnet die automatic Easy Cleaning Technology verantwortlich, ein automatisches Reinigungs- und Entkalkungsprogramm. Während der große Wassertank  1,8 Liter Wasser fasst, ist im transparenten Bohnenbehälter Platz für etwa 275 Gramm Kaffeebohnen. Damit bietet die Krups EA 8250 weitaus mehr Platz als andere Kaffeemaschinen, z.B. Produkte von DeLonghi.

Übersicht

  • 1450 Watt
  • intuitives Bedienkonzept
  • individuelle Einstellungen bei Kaffeestärke, Wassertemperatur, Wassermenge
  • Stahl-Kegelmahlwerk mit unterschiedlichen Mahlstärken
  • 15 bar Pumpendruck
  • Dampf- und Heißwasserfunktion
  • 1,8 Liter Wassertank
  • integrierter Wasserfilter

Bedienung

Die Bedienung erfolgt über ein großes LC Display, das mit einem sehr intuitiven Bedienkonzept ausgestattet ist, und über den multifunktionalen Aluminium-Regler.

Verarbeitung

Die Krups EA 8250 überzeugt im Test mit hochwertigen Ausstattungsmerkmalen wie dem patentierten Compact Thermoblock System und dem Claris Aqua Filtersystem, das den Härtegrad des Wassers regelt.

Besonderheiten

Der integrierte Wasserfilter bzw. das Claris Aqua-Filter-System sorgt für frisches Wasser bei jeder einzelnen Kaffeezubereitung. Nach jedem Filtergang ist das Wasser pH-neutral – dies ist auch für das Aroma des Espressos wesentlich. Die feinen Koffein-Aromen mögen kein hartes Wasser. Auch praktisch: Die programmierbare Ein- und Abschaltautomatik. Damit steht der Kaffee frühmorgens schon auf dem Tisch, sobald man in die Küche schlurft.

Preis-/Leistungsverhältnis

Derzeit kostet die Krups EA 8250 zwischen 500,00 und 600,00 Euro je nach Anbieter (Herbst 2013) Die solide Kaffeemaschine ist ihr Geld durchaus wert, vor allem weil sie mit vielen praktischen Funktionen und einer grundsoliden Verarbeitung überzeugt.

Fazit

Insgesamt wartet die kompakte Krups EA 8250 im Test mit Zuverlässigkeit auf. Die Bedienung ist einfach, das Preis-/Leistungsverhältnis ist gut. Der Kaffeevollautomat verfügt über alle wesentlichen Funktionen – überragende technische Neuerungen findet man in der Krups EA8250 zwar nicht, bei diesem Preis ist dies allerdings auch kein Muss.

Veröffentlicht unter Allgemein